Azubis starten ihre Karriere bei der LIMA-Gruppe

Für insgesamt sieben Jugendliche hat der viel beschriebene Ernst des Lebens begonnen: Sie haben ihre Ausbildung bei Rheinkraft in Duisburg, Schwesterunternehmen der TransConnect begonnen. Drei junge Frauen lernen den Beruf der Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung, jeweils zwei junge Männer werden zur Fachkraft für Lagerlogistik und zu KFZ-Mechatronikern mit Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik ausgebildet.

Organisationsaufbau, Unternehmenshistorie, Ansprechpartner und „Job-Knigge“ – nach der Begrüßung durch Dirk Michael Müller (geschäftsführender Gesellschafter), Thomas Schüler (Gesamtbetriebsratsvorsitzender) und Marcel Bublies (Jugend- und Auszubildenden-vertretung der RKS Rheinkraft GmbH & Co. KG) galt es für die neuen Azubis, schon am Einführungstag viel fachlichen Input zu verarbeiten. Und das geht in den nächsten Wochen mit Schulungen zu Umgangsformen und Kommunikation weiter. Im Mittelpunkt des ersten Arbeitstages stand aber das gesellige Beisammensein in der Kantine, bei dem sich die Auszubildenden untereinander kennenlernen konnten.

Insgesamt bildet die LIMA-Gruppe derzeit 20 junge Menschen zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung sowie Büromanagement, Fachkräften für Lagerlogistik und KFZ-Mechatronikern aus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen